Programm

affin stellt eine Plattform dar

  • auf der sich vor allem die "Eigentümer der Zukunft" – das sind die nächsten Generationen – für mehr Fairness in der Natur einsetzen
  • die sich für Ethik in der Jagd und der Landwirtschaft einsetzt
  • auf er sich alle Generationen zum Schutz und Erhalt der Natur und der heimischen Wildtiere gegenseitig unterstützen
  • die sich um eine neutrale Informatiospolitik über die Nutzung und Vorkommnisse in der Natur kümmert
  • deren Einsatz einem kooperativen Miteinander sämtlicher Naturnutzer gilt
  • welche sich für Bildung und Inofrmation über unsere heimische Flora und Fauna einsetzt
  • deren Aufgabe es ist, Förderporgramme in Hinblick Qualität statt Quantität zu untersuchen und einen systemischen Ansatz bei Förderprogramme einfordern wird
  • die einen qualitativen Austausch über zukunftsrelevante Themen der Natur ermöglicht, begleitet und unterstützt
  • die sich gegen unfaire Maßnahmen in der Natur und Schöpfung auch gegenüber der Behörde und Verwaltung einsetzt
  • die für allen Menschen und Gruppierungen, welche sich für mehr Fairness in der Natur einsetzen, offen ist
  • die den stummen Teilen der Schöpfung und den wildlebenden Tieren eine Stimme gibt
  • welche die zuständigen Organisationen und Stellen in Bezug auf Fairness in der Natur entsprechend fordern und in die Verantwortung nehmen wird
  • stellt keine Konkurrent sonden eine politisch ungebundene Ergänzung zu sämtlich bestehnden Organisationen in den Bereichen Natur-, Tier-, Jagd- und Landschaftsschutz dar
  • die keiner Partei angehört aber sehr wohl politisch agieren wird und somit alle politischischen Gruppierungen offen ist